MINI Contryman

MINI Contryman


Mini Countryman, Foto: MINI

MINI erweitert die Modellfamilie um eine vierte Fahrzeugvariante und
erschließt so eine neue Dimension des unverwechselbaren MINI Feelings.


Der MINI Countryman schlägt als Crossover-Modell die Brücke zwischen
dem klassischen Fahrzeugkonzept des MINI und einem modernen Sports
Activity Vehicle. Seine erweiterten Möglichkeiten für die urbane Mobilität und
darüber hinaus reichende Einsatzzwecke macht MINI typischen Fahrspaß für
neue Zielgruppen mit erhöhtem Bedarf an Platz und Flexibilität erlebbar. Als
erstes Modell der Marke mit vier Türen und einer weit öffnenden Heckklappe
offeriert er ein erweitertes, vielseitig nutzbares Raumangebot, eine leicht
erhöhte Sitzposition sowie optimierten Fahrkomfort. Durch die Integration der
Passagiere in das Fahrzeug wird das MINI spezifi sche Fahrerlebnis erzeugt.
Auch das MINI typische Gokart-Feeling bleibt gewahrt und wird mit dem
optionalen Allradantrieb MINI ALL4 um eine zusätzliche Facette bereichert.
Der MINI Countryman verkörpert die charakteristischen Merkmale der
Marke in den Bereichen Design, Premium-Qualität, Handling, Effi zienz und
Individualisierung in einer faszinierend eigenständigen Ausprägung.

• Mit dem MINI Countryman wird das Design der Marke gezielt und souverän
weiterentwickelt. Das neue Modell kombiniert die gewachsenen Dimensionen
der Karosserie, ihre erhöhte Bodenfreiheit und die vier seitlichen Türen mit
den unverwechselbaren MINI Designmerkmalen. Kurze Überhänge, eine
hohe Brüstungslinie, eine sich kraftvoll auf die Räder stützende Statur und
eine das gesamte Fahrzeug umlaufende Fenstergrafi k erzeugen MINI typische
Proportionen. Charakteristische Erkennungszeichen eines MINI wie
die Dachlinie, der Hexagon-Kühlergrill, die großen, in die Motorhaube eingelassenen
Scheinwerfer, die Einfassungen der seitlichen Blinkleuchten, die
voluminösen Radhäuser und die aufrecht stehenden Heckleuchten werden
neu interpretiert.


Mini Countryman, Foto: MINI

• Auf der Basis der MINI Formensprache werden die besonderen Eigenschaften
des MINI Countryman authentisch visualisiert. Die aufrecht
stehende Front signalisiert Präsenz und ist Bestandteil des optimierten
Fußgängerschutzes. Das erweiterte Raumangebot wird durch große
Fensterfl ächen, die Viertürigkeit durch die individuelle Dachform betont.
Die besonders breite Umrahmung im unteren Bereich der Karosserie und
kraftvoll ausgeformte Radhäuser verweisen auf die Robustheit des Fahrzeugs
und den Allradantrieb. Die präzise Übertragung des MINI Stils auf ein neues
Fahrzeugsegment sorgt dafür, dass der MINI Countryman als vollkommen
neuartiges Fahrzeug auftritt und doch auf Anhieb als MINI zu identifi zieren ist.

• Im markentypischen Interieur des MINI Countryman werden neuartige
Design- und Funktionselemente eingesetzt. Die leicht erhöhte Sitzposition
gewährleistet einen bequemen Einstieg, optimiert den Überblick auf das
Verkehrsgeschehen und unterstreicht den kraftvollen Charakter des neuen
Modells. Das Zentralinstrument und die Luftausströmer werden von farbigen
Ringen eingefasst. Die weltweit einzigartige, anstelle einer herkömmlichen
Mitteltunnelkonsole in Längsrichtung verlaufende MINI Center Rail
eröffnet neue, individuell konfi gurierbare Möglichkeiten zur Integration von
Ablagen, Cupholdern, externen Audiogeräten, Mobiltelefonen und weiteren
Komfortelementen. Durch fl exibel positionierbare Clip-in-Elemente können
die Ablagefl ächen individuell aufgeteilt und Reiseutensilien stets griffbereit
mitgeführt werden. Zusätzlich erzeugt die Center Rail eine unkonventionelle
optische und funktionale Verbindung zwischen den vorderen Sitzplätzen und
dem Fond.


Mini Countryman, Foto: MINI

• Der MINI Countryman ist serienmäßig mit vier Sitzplätzen ausgestattet, eine
dreisitzige Rückbank ist als aufpreisfreie Option erhältlich. Sein Innenraum
bietet Langstreckenkomfort mit großzügiger Bein-, Kopf- und Schulterfreiheit.
Die Fondsitze können einzeln oder im Verhältnis 60 : 40 (dreisitzige Rückbank)
in Längsrichtung verschoben, ihre Lehnen in der Neigung verstellt oder
einzeln beziehungsweise im Verhältnis 40 : 20 : 40 (dreisitzige Rückbank)
umgeklappt werden. Das Gepäckraumvolumen wächst so von 350 auf bis zu
1.170 l an.

• Zur Markteinführung des MINI Countryman stehen drei Benzin- und zwei
Dieselmotoren zur Auswahl. Alle Antriebseinheiten entstammen einer
neuen, mit Entwicklungs-Know-how der BMW Group optimierten Motorengeneration.
Sie entsprechen den Abgasnormen EU 5 beziehungsweise
ULEV II. Das Leistungsspektrum reicht von 66 kW/90 PS im MINI One D
Countryman bis zu 135 kW/184 PS im MINI Cooper S Countryman. Der 1,6 l
große Vierzylinder-Benzinmotor des Topmodells weist erstmals zusätzlich
zum Twin-Scroll-Turbolader und der Benzin-Direkteinspritzung auch eine
vollvariable Ventilsteuerung auf und erreicht dadurch die mit Abstand beste
Relation zwischen Leistung und Kraftstoffverbrauch in seiner Hubraumklasse.
Im Rahmen von MINIMALISM werden serienmäßig und in modellspezifi scher
Kombination umfangreiche Maßnahmen zur Verbrauchs- und Emissionsreduzierung
eingesetzt, darunter Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto Start-Stop
Funktion, Schaltpunktanzeige und eine bedarfsgerechte Steuerung von
Nebenaggregaten. Für die Benzinmotor-Varianten wird alternativ zum
serienmäßigen Sechsgang-Handschaltgetriebe eine Sechsgang-Automatik
mit Steptronic-Funktion angeboten.


Mini Countryman, Foto: MINI

• Optional können die Modelle MINI Cooper S Countryman und MINI Cooper
D Countryman mit dem permanenten Allradantrieb MINI ALL4 ausgestattet
werden. Bei diesem System steuert ein direkt am Hinterachsgetriebe angeordnetes
elektromagnetisches Mitteldifferenzial die Kraftverteilung zwischen
Vorder- und Hinterachse stufenlos. Im normalen Fahrbetrieb werden bis zu
50 Prozent des Antriebsmoments an die Hinterräder geleitet, in Extremsituationen
bis zu 100 Prozent. Dadurch entsteht eine neue, traktionsoptimierte
Ausprägung des MINI typischen agilen Handlings. Die Basis dafür bildet die
hochwertige Fahrwerkstechnik, zu der unter anderem die Vorderachse mit
McPherson-Federbeinen und geschmiedeten Querlenkern, die Mehrlenker-
Hinterachse und die elektromechanische Servolenkung (EPS) einschließlich
Servotronic gehören. Serienmäßig ist der MINI Countryman mit der Fahrstabilitätsregelung
Dynamische Stabilitäts Control (DSC) ausgestattet. Optional
sind DTC (Dynamische Traktions Control, serienmäßig beim MINI Cooper S
Countryman sowie beim MINI Cooper D Countryman mit ALL4) und eine
elektronische Sperrfunktion für das Differenzial der Vorderachse verfügbar.

• Ein Höchstmaß an passiver Sicherheit wird durch eine crashoptimierte
Karosseriestruktur mit präzise defi nierten Lastpfaden und Deformationszonen
gewährleistet. Zur Serienausstattung gehören Front- und Seitenairbags sowie
seitliche Curtain-Airbags für die vorderen und hinteren Sitzplätze, Dreipunkt-
Automatikgurte für alle Sitzplätze, Gurtstrammer und Gurtkraftbegrenzer vorn
sowie ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond. Serienmäßig ist außerdem
eine Reifen-Pannen-Anzeige an Bord, optional sind Reifen mit Notlaufeigenschaften
(serienmäßig beim MINI Cooper S Countryman mit ALL4) erhältlich.
• Die MINI typischen, umfangreichen Individualisierungsmöglichkeiten im
Exterieur und Interieur werden um neue modellspezifi sche Ausstattungsmerkmale
ergänzt. Eine neue Struktur im Angebot der Interieurfarben,
Dekorleisten und Polsterstoffe ermöglicht die Zusammenstellung besonders
stimmiger Charaktere.


Mini Countryman, Foto: MINI

Die Serienausstattung des MINI Countryman umfasst
unter anderem eine Klimaanlage, die MINI Center Rail und eine Audioanlage
mit CD-Player. Darüber hinaus steht ein modellspezifi sches Sonderausstattungs-
und Zubehörangebot zur Auswahl, das unter anderem hochwertige
Audio- und Navigationssysteme sowie Mobilfunk-Schnittstellen einschließ lich
der Möglichkeit zur vollständigen Integration des Apple iPhone und weiterer
Smartphones umfasst. Außerdem stehen ein großfl ächiges Panoramadach,
adaptives Kurvenlicht in Verbindung mit Xenon-Scheinwerfern, eine
beheizbare Frontscheibe, eine Anhängevorrichtung, Leichtmetallräder
in Größen zwischen 16 und 19 Zoll, ein Sportfahrwerk einschließlich
Fahrzeugtieferlegung um 10 mm sowie John Cooper Works Performance-
Komponenten zur Wahl.

• Motorvarianten:

MINI Cooper S Countryman:
Vierzylinder-Benzinmotor mit
Twin-Scroll-Turbolader, Direkteinspritzung und vollvariabler Ventilsteuerung
auf Basis der VALVETRONIC Technologie der BMW Group,
Hubraum: 1.598 cm3,
Leistung: 135 kW/184 PS bei 5.500 min–1,
max. Drehmoment: 240 Nm bei 1.600 min–1
(260 Nm mit Overboost),
Beschleunigung (0–100 km/h): 7,6 s,
Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,3 l/100 km,
CO2-Wert: 146 g/km.

MINI Cooper Countryman:

Vierzylinder-Benzinmotor mit vollvariabler
Ventilsteuerung auf Basis der VALVETRONIC Technologie der BMW Group,
Hubraum: 1.598 cm3,
Leistung: 90 kW/122 PS bei 6.000 min–1,
max. Drehmoment: 160 Nm bei 4.250 min–1,
Beschleunigung (0–100 km/h): 10,5 s,
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 6,1 l/100 km,
CO2-Wert: 142 g/km.

MINI One Countryman:
Vierzylinder-Benzinmotor mit vollvariabler
Ventilsteuerung auf Basis der VALVETRONIC Technologie der BMW Group,
Hubraum: 1.598 cm3,
Leistung: 72 kW/98 PS bei 6.000 min–1,
max. Drehmoment: 153 Nm bei 3.000 min–1,
Beschleunigung (0–100 km/h): 12,7 s,
Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 5,9 l/100 km,
CO2-Wert: 137 g/km.

MINI Cooper D Countryman:
Vierzylinder-Turbodiesel mit Aluminium-
Kurbelgehäuse, Common-Rail-Einspritzung und variabler Turbinengeometrie,
Hubraum: 1.598 cm3,
Leistung: 82 kW/112 PS bei 4.000 min–1,
max. Drehmoment: 270 Nm bei 1.750 min–1,
Beschleunigung (0–100 km/h): 10,9 s,
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 4,4 l/100 km,
CO2-Wert: 116 g/km.

MINI One D Countryman:
Vierzylinder-Turbodiesel mit Aluminium-
Kurbelgehäuse, Common-Rail-Einspritzung und variabler Turbinengeometrie,
Hubraum: 1.598 cm3,
Leistung: 66 kW/90 PS bei 4.000 min–1,
max. Drehmoment: 215 Nm bei 1.750 min–1,
Beschleunigung (0–100 km/h): 13,2 s,
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h,
Durchschnittsverbrauch nach EU: 4,3 l/100 km,
CO2-Wert: 113 g/km.

Pressemappen nach Marken