Messebericht:

E-volution: Audi A6 e-tron concept

Mit der Studie A6 e-tron concept gibt Audi auf der Auto Shanghai 2021 einen Ausblick auf den elektrischen A6. Als Basis dient die neue Premium Platform Electric, kurz PPE. Die neue Elektroarchitektur wird von Audi oberhalb des Modularen Elektrobaukastens von Volkswagen gemeinsam mit Porsche entwickelt. Mit kurzen Überhängen, großen 22-Zoll-Rödern, einer flachen Kabine und einem weiten Coupé Dachbogen erzielt die Sportback Studie einen cw-Wert von nur 0,22. Dabei entsprechen die Abmessungen des Oberklasse Vertreters mit einer Länge von 4,96 m, einer Breite von 1,96m und einer Höhe von 1,44 m denen der aktuellen Audi A6 und A7 Baureihe. Tief liegende Lufteinlässe unterhalb des verschlossenen Singleframes sorgen hierbei für die Kühlung von Antrieb, Akku und Bremsen. Dabei stechen an der Front besonders die flachen, digitalen Matrix LED-Scheinwerfer ins Auge. Steht der Audi A6 e-tron concept während einer Ladepause vor einer Wand können sich die Insassen die Zeit mit einem darauf projizierten Videospiel vertreiben. Statt eines kleinen Bildschirms im Cockpit können die Inhalte dank der Matrix-LED-Scheinwerfer großformatig auf die Wand projiziert werden. An den Seiten der Karosserie sind je drei kleine hochauflösende LED-Projektoren intregriert, die beim Öffnen der Türen Inhalte wie Warnhinweise oder eine Begrüßung auf den Boden projizieren können. Weitere vier LED-Projektoren befinden sich unauffällig in den Fahrzeugecken und erzeugen Blinkerprojektionen. Im Heckbereich des Concept Cars arbeitet ebenfalls eine neue Generation von digitalen OLED-Elementen die im durchgehenden Leuchtenband wie ein Display fungieren. Auch hier können zahlreiche, individualisierbare Lichtsignaturen erzeugt werden. Herzstück der Antriebstechnik des Audi A6 e-tron concept und aller künftigen PPE-Modelle wird die 800-Volt-Ladetechnik. So kann die in der Studie verbaute rund 100 kWh große Batterie mit einer Leistung von bis zu 270 kW an Schnellladesäulen wieder aufgeladen werden. Zehn Minuten sollen so genügen um genug Energie für mehr als 300 Kilometer nachzuladen. Dabei stehen je nach Antriebsvariante und -leistung mehr als 700 Kilometer Reichweite zur Verfügung. Angetrieben wird der Audi A6 e-tron concept von zwei Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse mit einer Gesamtleistung von 350 kW und einem Drehmoment von 800 Newtonmetern. So ausgestattet gelingt der Sprint von 0 auf Tempo 100 in unter vier Sekunden. Einstiegsmodelle sollen den Standardsprint in unter sieben Sekunden schaffen. Die ersten Serienmodelle mit PPE Technik sollen ab Ende 2022 ihr Debüt feiern.