News

Abarth Punto Scorpione

Abarth Punto Scorpione

Abarth erweitert seine Produktpalette um ein besonders exklusives und spektakuläres Sondermodell: Den auf weltweit 199 Stück limitierten Abarth Punto Scorpione. Das jüngste Produkt der traditionsreichen Marke mit dem legendären Skorpion im Wappen ist ausgerüstet mit einem 132 kW (180 PS) starken Turbo-Benziner und wird ausschließlich in sportiver Lackierung „Nero Scorpione" angeboten.

ansehen »

Abarth: MotorShow Essen

Abarth: MotorShow Essen

Abarth startet auf der Motor Show Essen (26. November bis 4. Dezember 2011) mit drei besonders sportlichen Modellen. Auf dem Messestand der italienischen Traditionsmarke (Halle 3, Stand 204) stehen Abarth Punto SuperSport, Abarth 500 und Abarth 500C auf der Pole-Position.

ansehen »

Abarth 695 Tributo Ferrari

Abarth 695 Tributo Ferrari

Aus einer Zusammenarbeit der exklusiven Werft SACS, des international führenden Hersteller von Beibooten und Dinghis, und der sportlichen italienischen Automobilmarke Abarth entstammt das Tenderboot "SACS - Abarth 695 Tributo Ferrari". Das brandneue Modell in außergewöhnlichem Design interpretiert den Traum vom Motorboot-Sport neu. Der Charakter unverwechselbar sportlicher Automobile und das hohe Qualitätsniveau von SACS haben ein Boot in limitierten Auflage (199) entstehen lassen, das vom Nimbus der Marke Abarth inspiriert wurde.

ansehen »

Abarth 695 Tributo Ferrari

Abarth 695 Tributo Ferrari

Der Abarth 695 Tributo Ferrari steht im Mittelpunkt der Präsentation von Abarth auf dem 81. Internationalen Auto-Salon in Genf (3. bis 13. März 2011). Das in Kooperation der beiden legendären Marken entstandene Sondermodell, mit 132 kW (180 PS) die leistungsstärkste Serienversion des Abarth 500, ist zum ersten Mal in den Karosseriefarben Abu Dhabi Blue und Grigio Titanio zu sehen.

ansehen »

Abarth auf Pariser Autosalon

Abarth auf Pariser Autosalon

Abarth präsentiert auf dem Internationalen Automobilsalon in Paris (2. bis 17. Oktober 2010) zwei neue Performance-Kits esseesse für den Abarth Punto Evo und den Abarth 500C. Mit dem Namenszusatz - das aus dem Italienischen übernommene Doppel-S steht für die traditionelle Bezeichnung Super-Sport - steigt die Leistung des als gemeinsame Basis dienenden 1.4-Liter-Turbomotors auf 132 kW (180 PS) beim Abarth Punto Evo esseesse bzw. 117 kW (160 PS) beim Abarth 500C esseesse. 



ansehen »

Trofeo Abarth 500

Trofeo Abarth 500

Die Anfang 2009 auf der Rennstrecke eingeführte Trofeo Abarth 500 wird in der nächsten Saison erweitert. Ab 2010 wird zusätzlich zum nationalen italienischen Wettbewerb und der Trofeo Abarth 500 Europe eine Rallye-Kategorie eingeführt. Dann tritt der Markenpokal mit den 132 kW (180 PS) starken Abarth 500 Assetto Corse auch abseits befestigter Straßen gegen die Stoppuhr an.

ansehen »

Abarth auf der IAA 2009

Abarth auf der IAA 2009

Authentische Rennatmosphäre kennzeichnet den Messestand von Abarth auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA), die vom 17. bis 27. September 2009 in Frankfurt ihre Tore öffnet. Im Mittelpunkt der Präsentation steht die Weltpremiere des Abarth 695 Tributo Ferrari, eines gemeinsam mit Ferrari entwickelten, streng limitierten Sondermodells des Abarth 500.

ansehen »

Neues von Abarth

Neues von Abarth

Durch technische Optimierung wurden Verbrauch und damit auch der Ausstoß von Kohlendioxid bei den Modellversionen des Abarth Grande Punto gesenkt. Die Basisvariante Abarth Grande Punto 1.4 T-JET 16V, die von einem 114 kW (155 PS) starken Turbobenziner angetrieben wird, benötigt im Durchschnitt nur noch 6,7 Liter pro 100 Kilometer.

ansehen »

Neues von Abarth

Neues von Abarth

Gemeinsam mit Rennsportspezialist Sabelt hat Abarth neue Sitze für die Modellvarianten des Abarth Grande Punto entwickelt. Die unter dem Logo „Abarth Corse by Sabelt“ vermarkteten Fahrer- und Beifahrersitze übertragen Sicherheits- und Funktionalitätsmerkmale aus dem Motorsport auf das Serienfahrzeug.

ansehen »

Premiere der Trofeo Abarth 500

Premiere der Trofeo Abarth 500

Das Autodromo di Monza ist wie kaum eine andere Rennstrecke eng mit dem Namen Abarth verbunden. Auf der Formel-1-Piste in der Nähe von Mailand stellten von Carlo Abarth konstruierte - und manchmal auch pilotierte - Fahrzeuge in den 1950er und '60er Jahren zahlreiche Geschwindigkeitsweltrekorde auf und feierten Dutzende von Rennsiegen.

ansehen »

Abarth auf dem Pariser Automobilsalon

Abarth auf dem Pariser Automobilsalon

Abarth wird seinem Ruf als sportliche Marke auf dem Pariser Automobilsalon (4. bis 19. Oktober 2008) in vielerlei Hinsicht gerecht. In den Messehallen an der Seine feiert der 500 Abarth mit dem Leistungskit "esseesse" Weltpremiere, zudem präsentiert die Marke erstmals den für den Einsatz im Motorsport konzipierten 500 Abarth Assetto Corse einem breiten Publikum. Daneben verwandelt sich der weiß-rot dominierte Messestand in einen Showroom für Sportbekleidung und technische Accessoires, die Abarth zusammen mit namhaften Partnern entwickelt hat und die den Spirit der Marke mit dem Skorpion in sich tragen.

ansehen »

Neuer 500 Abarth: Deutschlandstart am 19. Juli

Neuer 500 Abarth: Deutschlandstart am 19. Juli

Offizielle Premiere des Kult-Modells mit Live Act in MünchenAbarth beschleunigt. Am 19. Juli startet die Kultmarke bundesweit den Verkauf des neuen 500 Abarth - ein 99 kW (135 PS) starker Sportler auf Basis des erfolgreichen 500. Parallel steigt in München ein Live-Event, mit dem das offizielle Debüt des 500 Abarth gefeiert wird: Der international renommierte Graffiti-Künstler Loomit wird - mitten in Bayerns Landeshauptstadt - eine eigens vorbereitete Hausfassade mit einem Abarth-Szenario veredeln.

ansehen »

500 Abarth - der Neue in der Skorpion-Familie

500 Abarth - der Neue in der Skorpion-Familie

135 Turbo-PS und Ausstattungsfeatures aus dem MotorsportBeinahe auf den Tag ein Jahr nach der Präsentation des neuen Cinquecento wird die Baureihe nach oben durch ein besonders sportliches Modell abgerundet. Der 500 Abarth bringt dabei nicht nur mit 99 kW (135 PS) frischen Schwung in seine Fahrzeugklasse.

ansehen »

Die Marke mit dem Skorpion-Logo ist zurück

Die Marke mit dem Skorpion-Logo ist zurück

Abarth startet jetzt auch in Deutschland durchDas internationale Comeback der Marke Abarth nimmt unaufhaltsam Fahrt auf. Nach der Einweihung der neuen Firmenzentrale an historischer Stelle im Turiner Vorort Mirafiori steht jetzt ein weiterer wichtiger Schritt vor der Vollendung - die Rückkehr auf den deutschen Markt als eigenständige Marke. Mit 25 exklusiven Vertriebspartnern - den so genannten „Officine Abarth“ - startet der italienische Sportwagenhersteller mit dem legendären Skorpion im Wappen in Deutschland durch.

ansehen »

Abarth auf dem 78. Genfer Automobilsalon

Abarth auf dem 78. Genfer Automobilsalon

500 Abarth feiert in sportlichem Rahmen seine WeltpremiereEin Jahr nach ihrem Comeback in den Genfer Messehallen feiert die Kultmarke Abarth am Lac Leman die Weltpremiere des neuen 500 Abarth. Das spektakuläre Sportscar zählt zu den Highlights des diesjährigen Salons, wurde von den Fans sehnsüchtig erwartet und verkörpert die Tradition der Marke: Tuning und Rennsport. Es vermittelt den Besuchern optisch und technisch nur eine Botschaft: der Skorpion ist zurück!

ansehen »

Die Marke Abarth kehrt zurück

Die Marke Abarth kehrt zurück

Verkaufsstart des Grande Punto Abarth in Italien im Oktober. Die Renaissance der Kultmarke Abarth nimmt inhaltlich mit einem neuen Modell Formen an: dem Grande Punto Abarth. Mit der kompakten Limousine wird Abarth nicht nur seinem traditionellen Ruf als Anbieter betont sportlicher Fahrzeuge gerecht, sondern verhilft auch dem legendären Markenzeichen, dem Skorpion, zu neuen Ehren. Dieser zierte alle Autos des legendären Konstrukteurs Carlo Abarth, dessen Philosophie – Autos für Menschen mit Leidenschaft zu bauen – in dem neuen Modell wieder auflebt.

ansehen »

News nach Marken

Abarth News