Foto: Peugeot

Mit dem 908 HDi FAP hat Peugeot in diesem Jahr souverän und auf Anhieb die Le Mans Series (LMS) gewonnen. Dieser motorsportliche Erfolg strahlt nun auf ein Concept-Car ab, das Peugeot anlässlich der Bologna Motor Show (7. bis 16. Dezember 2008) präsentiert. Auf Basis der Pkw-Version des neuen Peugeot Bipper, die in Deutschland zunächst nicht angeboten wird, hat Peugeot das Concept-Car Bipper "Beep Beep" für Peugeot Sport kreiert. Der Bipper "Beep Beep" könnte ein ideales kompaktes Service-Fahrzeug für den Transport zwischen Peugeot Sport und seinen Zulieferern oder beim Einsatz an der Rennstrecke abgeben.

Ausdrucksstarke optische Verwandtschaft mit dem 908 HDi FAP

Die Verwandtschaft zum erfolgreichen Diesel-Rennwagen, der in diesem Jahr neben dem LMS-Titel auch den zweiten Platz bei den 24 Stunden von Le Mans feiern konnte, demonstriert das Concept-Car mit einem unverwechselbaren optischen Auftritt. Wie beim 908 HDi FAP sind die Seitenpartien des Concept-Cars in mattem Schwarz und die Motorhaube sowie das Dach in Rot lackiert. Über die gesamte Fahrzeuglänge verläuft ein weißes Dekorband, die Flanken werden von einem stilisierten Löwenkopf und den bei den beiden Rennwagen verwendeten Startnummern 7 und 8 geschmückt. Breitreifen im Format 225/45 R 18 machen das sportliche Erscheinungsbild des Concept-Cars perfekt.


Foto: Peugeot

Während der 908 HDi FAP mit über 700 PS auf der Rennstrecke unterwegs ist, leistet der HDi-Motor des Bipper "Beep Beep" 51 kW (70 PS) – die bei Peugeot traditionsreiche Null in der Mitte macht gewissermaßen den bedeutsamen PS-Unterschied. Der mit einem automatisierten Fünfganggetriebe gekoppelte 1,4-Liter-HDi glänzt mit einem geringen Kraftstoffverbrauch von nur 4,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer. Damit weist er einen niedrigen CO2-Ausstoß von nur 119 g/km auf. Wie der erfolgreiche Rennwagen ist der Bipper "Beep Beep" mit dem Rußpartikelfiltersystem FAP ausgestattet.


Foto: Peugeot


Im Karosserieverbund des Premium-Cabriolets von Audi stecken ein großer Anteil hoch-, höchstfester und warmumgeformter Stähle sowie eine Vielzahl an Verstärkungsmaßnahmen, die für maximale Steifigkeit und Crashsicherheit sorgen. Im Innenraum schaffen die gewohnt kompromisslose Verarbeitungsqualität, das attraktive Design und die vorbildliche Ergonomie eine Atmosphäre sportlicher Eleganz. Vier Personen finden hier reichlich Platz. Die Lehnen der Fondsitze lassen sich umklappen, so wächst der Gepäckraum von 260 auf 674 Liter Volumen – bei offenem wie geschlossenem Verdeck!



Peugeot Videos


Peugeot 809

Peugeot 80920. April 2007 ansehen

Peugeot 407

Peugeot 40723. September 2008 ansehen

Peugeot e-208

Peugeot e-20821. November 2019 ansehen


Peugeot Fahrberichte



Peugeot Pressemappen


Peugeot 607

Peugeot 60724. November 2006 weiterlesen

Peugeot 107

Peugeot 10724. November 2006 weiterlesen