Skoda Roomster

Skoda Roomster

Dank seiner verschieb- und ausbaubaren Rücksitze kann das
Kofferraumvolumen den tatsächlichen Transportaufgaben
maßgeschneidert angepasst werden. Selbst bei Belegung aller fünf
Sitzplätze lässt sich die Staukapazität zwischen 450 bis 530 Liter variieren,
was einen Spitzenwert in dieser Fahrzeugklasse darstellt. Das
Umlegen der Rücksitzbank vergrößert den Laderaum auf 1.555 Liter
Laderaum, der einfache Ausbau der hinteren Sitze vergrößert das
Ladevolumen sogar auf 1.780 Liter.


Im Vergleich zu den vorne sitzenden Mitfahrern nehmen die
Fondpassagiere 46 Millimeter höher Platz. In Verbindung mit den
großen, nach unten gezogenen Seitenscheiben genießen sie einen
hervorragenden Rundumblick. Das auf Wunsch ein-gebaute
Panoramadach mit einer Fläche von fast einem Quadratmeter lässt den
Innenraum zusätzlich hell und luftig erscheinen.


Typisch Škoda ist auch der Einstiegspreis: Bereits für 12.990 Euro gibt
es die Basismotorisierung 1,2 l mit 47 kW. Insgesamt werden sechs
unterschiedliche Triebwerke für den Roomster angeboten. Neben der
von Škoda entwickelten Dreizylindermaschine stehen zwei weitere
Benzin- und drei Dieselaggregate zur Verfügung. Der 1,4-l-
Vierzylinder-Benziner mit 63 kW repräsentiert die nächste
Leistungsstufe - stärkster Benzinmotor ist der 1,6 l mit 77 kW.
Die Dieselmotoren sind in den Hubraumklassen von 1,4 und 1,9 Liter
angesiedelt. Die beiden kleineren Dreizylinder leisten 51 und 59 kW.
Kräftigster Selbstzünder ist der 77 kW starke 1,9-l-Vierzylinder. Je
nach Motorisierung erreicht der Roomster Höchstgeschwindigkeiten
zwischen 155 und 184 km/h. Alle Motoren erfüllen die Abgasnorm EU
4. Der 1,4-Liter-Dieselmotor mit 59 kW und der 1,9-Liter-Dieselmotor
mit 77 kW werden auch mit Dieselpartikelfilter angeboten.


Neben der Basisausstattung des Roomster bieten die Linien Style und
Comfort eine Steigerung von Komfort und Funktionalität. Schon zur
Grundversion zählen unter anderem Elemente wie sechs Airbags, ESP
(ab 59 kW), das Sitzsystem VarioFlex, ASR, Servolenkung, ABS mit
Bremsassistenten, ein höhen- und längenverstellbares Lenkrad, eine
12-Volt-Steckdose im Kofferraum oder Zentralverriegelung. Die
gehobenen Ausstattungen umfassen optionale Details wie
Lederbezüge, Sitzheizung und Leichtmetallräder.


Für den Lack gelten drei Jahre und für den gesamten Wagen zwei Jahre
Garantie ohne Kilometerbegrenzung. Die Škoda Mobilitätsgarantie ist
sogar unbegrenzt: Sie gilt beim Kauf des neuen Wagens europaweit für
ein Jahr. Mit der ersten Jahresinspektion beim autorisierten Škoda
Händler wird sie automatisch um ein Jahr verlängert. Mit jeder weiteren
Jahresinspektion gilt sie für ein weiteres Jahr – und dies das gesamte
Autoleben lang.


Pressemappen nach Marken