VW Touareg

VW Touareg


Innerhalb von nur vier Jahren haben sich weltweit rund 300.000 Autofahrer für einen neuen Touareg
entschieden. Aus dem Stand heraus avancierte der Volkswagen damit zu einem der erfolgreichsten Oberklasse-Geländewagen. In den USA schrieb der Touareg als erster Diesel-Geländewagen mit serienmäßigem Partikelfilter Geschichte, in Japan wurde er unter anderem zum besten SUV des Jahres gewählt. Und nicht nur in Asien, sondern auf allen Kontinenten erhielt der mit innovativen Fünf-, Sechs-, Acht-, Zehn- und Zwölfzylinder-Motoren angebotene
Bestseller Auszeichnung um AuszeichnungTouareg hat seine Qualitäten rund um die Welt bewiesen.

Globetrotter
In unzähligen Expeditionen umrundete der automobile Globetrotter die Welt und stellte dabei zahlreiche Rekorde auf; der Touareg erklomm zum Beispiel in Chile auf 6.080 Meter den höchsten Vulkan der Erde und damit auch den höchsten
Gipfel, den je ein Serienauto erreicht hat. Und als Servicefahrzeugder Rallye-Legende „Dakar“ fegt der Serien-Touareg Jahr für Jahr tausende Kilometer durch die Sahara, um den „Race Touareg“ zu unterstützen. Kaum ein anderer Geländewagen hat sich in ähnlich kurzer Zeit eine derart große Fangemeinde erobert, wie der Touareg. Jetzt folgt eine weiterentwickelte Generation des Bestsellers.

2.300 neue Teile
Neue Frontpartie. Der mit mehr als 2.300 neu entwickelten Teilen ausgestattete Touareg unterscheidet sich optisch unter anderem durch eine komplett modifizierte Frontpartie mit einem Wappengrill in Chromoptik und sehr markanten Scheinwerfern sowie neue Felgen und Farben vom Vorgänger. Das Interieur wird zudem durch ergonomisch wie optisch neu konzipierte Sitzanlagen verfeinert.

Erster Volkswagen mit V8 FSI

Als erster Volkswagen ist der Touareg mit einem Achtzylinder-Benzindirekteinspritzer (V8 FSI, 257 kW / 350 PS)
erhältlich. Der neue Vierventil-V8 (V-Winkel der Zylinderbänke: 90°) entwickelt ein beachtliches Drehmoment von 440
Newtonmetern (bei 3.500 U/min) und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 244 km/h (bei Luftfederung). In
der Leistungsstufe unter dem neuen V8 FSI kommt ebenfalls ein Benzindirekteinspritzer zum Einsatz: der technisch eng verwandte V6 FSI mit 206 kW / 280 PS. Über Volkswagen Individual wird ab der zweiten Jahreshälfte 2007 auch der neue Touareg mit dem W12-Motor angeboten; das Ausnahmeaggregat leistet 331 kW / 450 PS.

Starke Diesel
Als einer der weltweit führenden Hersteller von Dieselmotoren offeriert Volkswagen natürlich auch für den neuen Touareg
innovative TDI-Aggregate. Alle TDI des Geländewagen sind serienmäßig mit einem Dieselpartikelfilter (DPF) ausgerüstet. Die drei Turbodieseldirekteinspritzer bringen es auf 128 kW / 174 PS (R5 TDI), 165 kW / 225 PS (V6 TDI) und 230 kW / 313 PS (V10 TDI).

Highend-Technologien für optimierte Sicherheit
ABSplus. Ein Novum ist das von Volkswagen entwickelte ABSplus. Das serienmäßige System kann den Bremsweg des Touareg auf losen Untergründen – also insbesondere im Offroad-Betrieb – um bis zu 20 Prozent verkürzen! Ein deutlicher Sicherheitsgewinn. Automatische Distanzregelung ACC. Nicht weniger innovativ ist die automatische Distanzregelung (ACC: Adaptive Cruise Control) mit neuer Follow-to-Stop-Funktion. ACC bremst und beschleunigt den Wagen automatisch (die maximale Geschwindigkeit wird vom Fahrer eingestellt). Das jetzt im Touareg eingesetzte System kann den Wagen bis zum Stillstand abbremsen, sofern es die Verkehrssituation erfordert.

Umfeldbeobachtungssystem Front Scan
Ein weiteres Technologie-Highlight ist die in die automatisches Distanzregelung integrierte Front Scan-Funktion. Front Scan dient dazu, Auffahrunfällen vorzubeugen. Das System überwacht mit einem Radarsensor die Entfernung zu den Verkehrsteilnehmern vor dem Touareg. Bei zu starker Annäherung informiert es den Fahrer in zwei Stufen. Gleichzeitig wird das Fahrzeug auf eine mögliche Vollbremsung durch den Fahrer vorbereitet. Das System macht dabei bereits im Vorfeld bestimmter Situationen präventiv die Bremsen „scharf“ und fungiert so als Anhaltewegverkürzung (AWV).

Spurwechselassistent Side Scan
Ein weiteres Assistenzsystem, das mit der neuen Touareg-Generation erstmals in einem Volkswagen angeboten wird, ist der Spurwechselassistent Side Scan. Dieses System überwacht den Bereich hinter und neben dem Touareg und informiert den Fahrer über eine Kontroll-Leuchte in den Außenspiegeln vor einer möglichen Kollisionsgefahr. Fahrdynamikpaket mit Wankausgleich. Die Modelle mit Luftfederung können erstmals mit einem innovativen Sportfahrwerk ausgestattet werden. Das sogenannte Fahrdynamikpaket mit Wankausgleich ergänzt dabei den bereits vorhandenen Modus „Sport“ der manuell und automatisch regulierbaren Luftfederung um eine härtere Federrate. Durch die Ansteuerung der elektronisch regelbaren Dämpfer wirkt das System bei Kurvenfahrt der Seitenneigung des Fahrzeugs entgegen.

Dynaudio-Soundsystem. Highend auch im Entertainmentbereich:
Ab sofort kann der Touareg mit einem 600 Watt starkenSoundsystem des dänischen Hifi-Spezialisten Dynaudio
ausgerüstet werden. Das Soundsystem wurde gemeinsam von Volkswagen und Dynaudio entwickelt.

Instrumente
Ein neues Kombiinstrument mit großem Display für die Multifunktionsanzeige erlaubt eine übersichtlichere, detailliertere und nun mehrfarbige Infodarstellung. Allradantrieb und Sechsganggetriebe Kraftverteilung. Geschaltet wird der Touareg mit Sechsganggetrieben, je nach Motorisierung manuell oder automatisch. Der Kraftfluss zum 4XMOTION-Allradantrieb erfolgt via Verteilergetriebe mit zuschaltbarer Geländeuntersetzung sowie über ein Vorderachs-, Hinterachs- und Zentraldifferential. Das Zentraldifferential ist serienmäßig sperrbar, das Hinterachsdifferential als Sonderausstattung. Im Normalfall, bei
ausgeglichenen Antriebs- und Fahrbahnbedingungen, beträgt die Kraftverteilung 50:50. In Abhängigkeit von der Fahrsituation können bis zu 100 Prozent der Antriebskraft an nur eine der beiden Achsen übertragen werden. Eine auf alle vier Räder wirkende elektronische Differentialsperre (EDS) unterstützt die Feinverteilung der Antriebskraft. Fahrwerk mit Stahl- oder Luftfederung

Komfortabel und sportlich
Die Doppelquerlenkerkonstruktionen an Vorder- und Hinterachse mit Hilfsrahmen zur akustischen Isolierung gewährleisten das Geräusch- und Komfortniveau einer Oberklasselimousine; durch die exakte Radführung ergibt sich zudem eine auffallend gute Fahrpräzision. Im Touareg V10 TDI und W12 sorgt darüber hinaus serienmäßig eine Luftfederung mit
kontinuierlicher, geschwindigkeitsabhängiger, elektronischer Dämpferregelung für einen außergewöhnlich hohen Fahrkomfort. Im Gelände ermöglicht die Luftfederung zudem eine außergewöhnliche große Bodenfreiheit. Für die Fünf-, Sechs- und Achtzylinder-Modelle steht die Luftfederung optional ebenfalls zu Verfügung.


Pressemappen nach Marken