Opel Insignia 4x4 2,0 CDTI – Allrad für den Diesel
Fahrbericht von Dietmar Stanka


  Opel Insignia
Foto: Stanka

4x4, die magischen Buchstaben für den Allradantrieb bei Opels Bestseller Insignia, ist ab sofort auch für den 2-Liter-Diesel mit 118 kW (160 PS) erhältlich.


Mit diesem Modell möchte Opel den wichtigen Geschäftskunden ein Modell an die Hand geben, das zum einen mit niedrigen Verbrauchswerten aufwarten kann und zum anderen mit relativ niedrigen Preisen in viele Dienstwagenregelungen passt.






Alle Varianten, 4-türige Limousine, 5-türiger Schrägheck und der Kombi Sports Tourer sind verfügbar. 33.435 Euro kostet die Limousine in der Edition-Version, 33.825 Euro der 5-Türer und 34.675 Euro sind für den Kombi auf den Tisch zu legen. Um den Schritt in Richtung Premium-Segment zu beschleunigen, wird für die Top-Ausstattung Cosmo die Nappaleder-Ausführung „Indian Summer“ angeboten.

Opel Insignia
Foto: Stanka

Opel argumentiert diese neue, sehr hochwertige Möglichkeit den Insignia aufzuwerten, mit den vielen Umsteigern, die vorher Modelle der drei großen deutschen Premium-Hersteller gefahren sind. Zu den besonderen Details des „Fashion Statements“ zählen unter anderem Cashmere-Ziernähte sowie eine kontrastierende Paspelierung rund um den Sitzbereich. Mit verschiedenen Naht-Steppungstechniken an den Sitzen, Türverkleidungen sowie am Sportlenkrad und am Sportschalthebel wird die Haptik weiter verbessert.

Opel Insignia
Foto: Stanka

Mit dem neuen Motor für den 4x4-Antrieb, der auf hohem Niveau angesiedelten Nappaleder-Ausstattung sowie einem weiteren Paket namens Sport Edition, das OPC-Feeling mit 19 oder 20 Zoll großen Rädern erhält, will Opel den großen Erfolg des Insignia weiter festigen. 230.000 Bestellungen vermeldeten die Rüsselsheimer Ende Mai 2010 und in 11 Ländern besetzt der Insignia in seinem Segment Platz eins oder zwei.


Opel Insignia
Foto: Stanka





Dietmar Stanka   Aribonenstraße 1 b   D-81669 München