Foto: Škoda

Fabia Combi und Fabia Roomster konsequent weiterentwickelt


Auf dem Genfer Automobilsalon (4. bis 14. März 2010) wird das „neue Gesicht“ der beiden präsentiert. 

Ein komplett neu entwickelter Vorderwagen mit einer Formensprache, die bei identischer Fahrzeughöhe den sympathischen Kompaktwagen Fabia sowie das Raumwunder Roomster niedriger und breiter wirken lässt, verleiht beiden ein wesentlich dynamischeres Erscheinungsbild.


Foto: Škoda

Auch die Scout-Varianten von Fabia Combi und Roomster sind überarbeitet worden. 

Der neue Kühlergrill sowie die dreidimensional ausgeformten Scheinwerfer beeinflussen den aktuellen Auftritt der beiden Modellreihen von Škoda maßgeblich und betonen die horizontale Linie des Vorderwagens. Von seiner Eleganz hat der Fabia auch nach der Dynamisierung der Frontpartie nichts verloren. Ebenso besticht der Roomster nach wie vor durch seinen unverwechselbaren Auftritt. 

Beide Fahrzeuge strahlen nun noch mehr Selbstbewusstsein und Emotionalität aus – sie wirken ein gutes Stück reifer. Dabei werden bewährte Tugenden nicht vergessen.


Foto: Škoda

Die visierartige Optik der Fensterfläche um den Passagierraum, seit jeher ein wichtiges Erkennungsmerkmal von Roomster und Fabia, ist beibehalten worden. Abgerundet wird das aktuelle Design durch neu gestaltete Radkappen und Leichtmetallfelgen sowie durch eine erweiterte Farbpalette. 

Kern der Neuentwicklung ist das innovative Motorenprogramm, das nun für Fabia und Roomster angeboten wird. Das Leistungsspektrum reicht beim Fabia von 44 kW bis 77 kW und beim Roomster von 51 kW bis 77 kW. Alle für die EU-Länder gelieferten Triebwerke entsprechen mit ihrem Abgasverhalten den Anforderungen der EU 5-Norm, bieten ausgezeichnete Treibstoffeffizienz und damit äußerst niedrige CO2-Emissionen. 



Bei der Umweltverträglichkeit, wozu auch die Laufruhe, also das Geräuschniveau der Motoren zählt, setzt Škoda Auto mit den neuen Aggregaten Maßstäbe. In Verbindung mit dem optimierten Doppelkupplungsgetriebe DSG, das mit sieben Gängen arbeitet, ergibt sich gerade für den neuen 1,2 Liter TSI Benziner, der 77 kW leistet, eine überragende Wirtschaftlichkeit. Der Verbrauch von 5,3 Litern Benzin auf 100 km stellt in dieser Leistungsklasse einen Spitzenwert dar. In zwei Leistungsstufen – mit 63 kW und 77 kW – sind die beiden aufgeladenen TSI Vierzylinder im Angebot. Sie werden serienmäßig mit einem leichtgängigen, manuellen Fünfgang-Getriebe kombiniert. 



Alle Dieselmotoren sind grundsätzlich mit einem Dieselpartikelfilter ausgestattet. Zu den wichtigsten Entwicklungsmaßnahmen bei ihnen zählt die Umstellung auf eine Hochdruck-Einspritzung über ein Common-Rail-System. Hier werden Einspritzdrücke bis zu 1600 bar realisiert, die Reaktionsschnelligkeit der Piezo-Injektoren erlaubt bis zu fünf Einspritzvorgänge je Arbeitstakt. Dies ermöglicht eine bessere Laufruhe und eine drastische Senkung von Verbrauch und Schadstoffemissionen. Bei allen Dieselaggregaten liegt die CO2-Emission unter 110 g/km. Eine zusätzliche Reinigung der Abgase wird bei allen Dieselmotoren der Baureihen Fabia und Roomster durch einen Oxidationskatalysator und Abgasrückführung erreicht. 



Skoda Videos


Skoda auf der IAA

Skoda auf der IAA11. September 2013 ansehen

Skoda Rapid

Skoda Rapid19. November 2012 ansehen


Skoda Fahrberichte



Skoda Pressemappen


Skoda Fabia

Skoda Fabia22. November 2006 weiterlesen

Skoda Superb

Skoda Superb22. November 2006 weiterlesen