Foto: Skoda

Die Motorenpalette des Škoda Octavia bekommt Zuwachs

Die bestehende Auswahl an Benzinmotoren wird um den Turbo-Vierzylinder 1,2 TSI/77 kW mit Direkteinspritzung erweitert. Der bereits aus dem Kompakt SUV Yeti bekannte Motor erreicht sein maximales Drehmoment von 175 Nm im großen Drehzahlbereich von 1550 bis 4100 U/min. Für den Motor stehen ein manuelles Sechsgang-Getriebe oder das Siebengang-DSG-Automatikgetriebe zur Auswahl.

Der Downsizing-Entwicklung folgend, bei der es um eine höhere Leistungsausbeute bei geringerem Hubraum geht, verbindet dieser moderne Motor wirtschaftlichen und umweltschonenden Betrieb mit beeindruckenden Fahreigenschaften. Bei einem kombinierten Kraftstoffverbrauch von 5,7 Litern auf 100 Kilometer erfüllt der Octavia 1,2 TSI die EU5-Norm und ist das wirtschaftlichste Modell mit Benzinmotor in der Baureihe. Darüber hinaus hilft der geringe Schadstoffausstoß von 134 g CO2/km, die Durchschnittsemission der Škoda Flotte spürbar zu senken. Ab Februar 2010 ist der Škoda Octavia 1,2 TSI bestellbar.

„Wir sind wirklich stolz auf unseren kleinsten Motor, was den Hubraum betrifft, weil er eine ideale Verbindung aus modernster Technologie, Wirtschaftlichkeit und umweltschonendem Fahren darstellt“, betont Dr. Eckhard Scholz, Mitglied des Vorstands von Škoda Auto für Technische Entwicklung. „Es ist ein fortschrittliches Aggregat, das unter allen Bedingungen ausgezeichnete Fahreigenschaften bietet“.


Foto: Skoda

Der 1,2 TSI Motor setzt die über 110jährige ausgezeichnete Tradition von Škoda in der Motorenentwicklung fort. Die Fertigung des Aggregats in Mladá Boleslav startete im vergangenen Jahr. Ziel ist der Bau von 1000 Motoren pro Tag. Insgesamt sind in dem Motorenwerk 600 Mitarbeiter beschäftigt die täglich insgesamt 2800 Motoren herstellen.


Skoda Videos


Skoda Yeti

Skoda Yeti01. März 2010 ansehen


Skoda Fahrberichte



Skoda Pressemappen


Skoda Superb

Skoda Superb22. November 2006 weiterlesen

Skoda Octavia

Skoda Octavia22. November 2006 weiterlesen

Skoda Fabia

Skoda Fabia22. November 2006 weiterlesen