Foto: Opel / © GM Corp.

Das Design im Überblick


Die neue Opel-Formensprache, von den Designern „skulpturhafte Eleganz mit deutscher Präzision“ genannt, sorgte bereits beim Insignia für Aufsehen. Der neue Opel Astra, der im September auf der IAA in Frankfurt Premiere feiert, interpretiert die mehrfach ausgezeichnete Opel-Designsprache nun für die Kompaktklasse. Die stark akzentuierte, sportliche Linienführung und elegante Details verleihen dem Astra einen besonders attraktiven Auftritt.

Die Karosserie der neuen Astra-Generation mit ihrer weit vorgezogenen Windschutzscheibe zeigt eine fließende Silhouette. Im Innenraum vermitteln hochwertige Materialien und geschwungene Linien ein für die Kompaktklasse ungewohntes, beeindruckendes Fahrgefühl. Darüber hinaus führt Opel beim Astra innovative Extras ein, die von exklusiveren Stoffen über mehr Ablagemöglichkeiten und optimierte Sitze mit dem AGR-Gütesiegel (Aktion Gesunder Rücken) bis hin zu innovativen Stoßfängern reichen. All dies gibt dem Astra ein Maß an Komfort, Wohlfühlcharakter und Sicherheit, das man bisher nur aus höher angesiedelten Segmenten kennt.


Foto: Opel / © GM Corp.

„Das Design des neuen Astra verkörpert – nun auch in der Kompaktklasse - das Beste, was Opel zu bieten hat“, sagt Design-Chef Mark Adams. „Wir haben ein fünftüriges Fließheck entwickelt, das genauso schön wie praktisch, komfortabel und vor allem sicher ist.“

Design überträgt Opel-Philosophie in die Kompaktklasse

Die Designer haben die aktuelle Opel-Formensprache an die speziellen Anforderungen eines Kompaktklasse-Modells angepasst. Die mit dem Insignia eingeführten Design-Themen, etwa die Pfeil- oder Sichelformen, wurden im Astra neu interpretiert. An der Seitenflanke zieht sich die dynamische sichelförmige Sicke nach hinten Richtung C-Säule hoch, wo sie mit der Seitenfenstergrafik korrespondiert – das verleiht dem Astra-Profil eine harmonische Balance. Die fließenden Linien der Silhouette verbinden die kraftvolle Schulterlinie mit dem ausdrucksstarken Heck, was sportliche Eleganz ausstrahlt. Ebenfalls sportlich: Die Fahrzeugfront mit dem Opel-Logo im kleinen oberen Kühlergrill und dem betont großen Lufteinlass darunter. Wie Adleraugen blitzen die Frontscheinwerfer mit ihrem charakteristischen, pfeilförmigen Tagfahrlicht.

Fahrerorientiertes Innenraumdesign mit hochwertiger Anmutung

Die fließende Form der Karosserie setzt sich im Innenraum in einer geschwungenen, dynamischen Linienführung fort, die durch intelligente Nutzung ausgesuchter Materialien betont wird. Alles, womit Fahrer und Passagiere in Berührung kommen, fühlt sich angenehm und hochwertig an. Zusätzlich werden für den Innenraum neue Farben angeboten.

Das charakteristische Pfeil und Sichel-Motiv von Opel prägt in eigenständiger Gestaltung auch das Astra-Interieur. So greift die Form der Türgriff-Armlehnen-Kombination ebenso wie die Verkleidung der Schaltkulisse und das Lenkrad das Pfeilthema auf. Die Sichel findet sich im Verlauf des Armaturenträgers: Ein weiter Bogen spannt sich einladend um Fahrer und Beifahrer und reicht bis in die Türverkleidung.


Gesundheit, Sicherheit und Komfort auf höherem Niveau

Nicht nur das Design des neuen Astra spricht für sich, auch sein Nutzwert wurde im Vergleich zum Vorgänger verbessert. So verfügt das Kompaktmodell über mehr und raffiniertere Ablagemöglichkeiten, wie beispielsweise eine multifunktionale Mittelkonsole, ein Mini-Handschuhfach auf der Fahrerseite oder ein Schubfach unter dem Beifahrersitz.

Neue, hochmoderne Technik kommt bei den Sitzen zum Einsatz. Sie bieten mehr Komfort und entlasten gleichzeitig den Rücken. Der im neuen Astra optional erhältliche AGR-zertifizierte Premium-Sitz stellt mit seinen 18 verschiedenen Verstellmöglichkeiten das aktuelle Maß der Dinge in Sachen rückengerechtes Sitzen dar.

Darüber hinaus standen Sicherheitsaspekte bei der Entwicklung des Designs im Vordergrund. Ein neuer, intelligenter Stoßfänger hilft, den Schaden bei Front- und Heckkollisionen zu minimieren und Fußgänger wie Fahrzeuginsassen zu schützen. Zudem spart der neue Stoßfänger Geld bei Reparatur- und Versicherungskosten.

Qualität zum Anfassen – hochwertige Materialien für beste Optik und Haptik

Wichtig für die Designer und Ingenieure war außerdem, dass die hohe Verarbeitungsqualität des Astra sich auch in allem ausdrückt, was die Kunden sehen und fühlen. Diese so genannte „wahrnehmbare Qualität“ schlägt sich besonders im Innenraum nieder. Hier stehen Erscheinungsbild und Haptik aller Materialien im Einklang mit dem hohen Fertigungsstandard.

Die Qualitätsanmutung der verwendeten Stoffe spiegelt sich dabei in gemaserten Oberflächen und feinstrukturierten Konsolen wider, ebenso wie in der Güte der Dekorapplikationen, der Chromelemente sowie der Haptik von Bedienungsknöpfen und schaltern. All diese Faktoren führen zu dem hochwertigen und stimmigen Gesamtbild.


Opel Videos


Opel Corsa OPC

Opel Corsa OPC05. Oktober 2011 ansehen

Opel Astra GTC

Opel Astra GTC09. Dezember 2011 ansehen


Opel Fahrberichte



Opel Pressemappen


Opel Vectra

Opel Vectra24. November 2006 weiterlesen

Opel Vivaro

Opel Vivaro14. Dezember 2006 weiterlesen